Schlagwort-Archive: Wohnen

Heizekosten sparen

Einen großen Teil des Energieverbrauchs nimmt das Heizen ein. Vor einigen Jahren haben wir in unserer 4-Zimmer-Wohnung pro Jahr Gas für 1.200 Euro durch die Gastherme gejagt. Allein durch Senken der Raumtemperatur von 22 Grad auf 18 Grad haben wir unseren Gasverbrauch halbiert auf 600 Euro pro Jahr, trotz des inzwischen gestiegenen Gaspreises. So ist gar nicht in jedem Fall eine enorm teure energetische Sanierung notwendig- ein dicker Wollpulli tut’s auch. Nach der Fachliteratur spart jedes Grad, um dass die Raumtemperatur reduziert wird, 8% an Heizkosten ein. Bei uns war es sogar noch etwas mehr. Natürlich war es zunächst mal etwas gewöhnungsbedürftig, bei 18 Grad in der Wohnung zu sitzen. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich tatsächlich daran und es fällt gar nicht mehr auf. Ich habe mir allerdings auch meine erste wirklich dicke Schafwolljacke angeschafft, innen noch zusätzlich mit Fleece gefüttert. Aber bei 600 Euro Ersparnis im Jahr darf die dann auch gerne mal 200 Euro kosten- unterm Strich bleibt dann ja immer noch eine ordentliche Sume übrig- von der Entlastung der Umwelt ganz zu schweigen.